Arzthaus Hainbucher

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Dr. Kronberger um 1910
Arzthaus um 1930

Das Arzthaus in Schörfling 58, heute Kronbergerweg 4, war früher das Haus von Lederern, später von Badern und heute von Ärzten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprünglich das Haus von Lederern, zog hier 1738 mit Johann Weber der erste Bader (Wundarzt) ein. Bis 1884 wurde der Beruf hier ausgeübt. Der bekannteste Bader, Jakob Siebenrock, war zudem 23 Jahre lang Bürgermeister der Marktgemeinde Schörfling. Mit Dr. Ludwig Kronberger (von 1884 bis 1925) und seit 2007 mit dem Ärzteehepaar Dr. Karin und Dr. Bernd Hainbucher wird die Arzttradition fortgesetzt.

Originally the house belonged to tanner. In 1738 Johann Weber was the first bather there. The profession was practiced here until 1884. The best-known Bader, Jakob Siebenrock, was also mayor of the market town of Schörfling for 23 years. Dr. Ludwig Kronberger (from 1884 to 1925) and since 2007 the doctors Dr. Karin and Dr. Bernd Hainbucher continues the medical tradition.

Chronik

  • 1600 Abraham Gastl betreibt hier ein Lederergewerbe.
  • 1631 Hans Stadlmayr, Besitzer des Hauses 63 (Ottet), kauft das Haus.
  • 1654 Sohn Johann Stadlmayr betreibt hier mit seiner Frau Maria die Lederei.
  • 1692 Die Stadlmayr-Tochter Susanna heiratet Ulrich Rükhel, einen Lederer aus Nabburg in der Oberpfalz.
  • 1706 Der Lederer Bartholomäus Thalhamer kauft mit seiner Frau Anna Maria das Haus und verkauft es schon wieder um 1711 an Heinrich und Salome Finkh, Lederer aus St. Georgen im Attergau.
  • 1738 Nach dem Tod von Heinrich Finkh wird die Lederei geschlossen und das Haus an den Bader Johann Paul Weber und dessen Frau Maria Eleonore verkauft.
  • 1762 Joseph Steiner, ein Bader aus Wieselburg/NÖ, heiratet die Witwe Maria Weber.
  • 1844 Nach drei Bader-Generationen Steiner heiratet Jakob Siebenrock, Chyrurg und Wundarzt aus Sigmaringen, die Witwe Elisabeth Steiner, deren erster Mann Josef Steiner auch angesehener Marktrichter in Schörfling war..
  • 1855 Jakob Siebenrock ist bis 1884 mit zwei kurzen Unterbrechungen 23 Jahre lang Bürgermeister der Marktgemeinde Schörfling.
  • 1884 Der Arzt Dr. Ludwig Kronberger aus St. Florian übernimmt mit seiner Frau Maria, geb. Siebenrock, das Haus.
  • 1918 Das Haus wird an mehrere Kinder übergeben, darunter Maria Kronberger, die in zweiter Ehe mit dem Oberförster Franz Poverl aus Ulrichsberg hier lebt.
  • 1954 Der Neffe Ludwig Polzhuber, Oberstleutnant, übernimmt das Haus und verkauft es.
  • 1968 Johann Bieringer, Ehrenbürger von Schörfling, und Gertrude Bieringer betreiben eine Lederfabrik.
  • 2007 Das Ärzteehepaar Dr. Karin und Dr. Bernd Hainbucher kaufen das Haus und arbeiten hier als Allgemeinmediziner.

Lage

Quellen

Haustafeln in Schörfling am Attersee
WappenSchörfling.jpg
Arzthaus Hainbucher | Autohaus Feusthuber | Bauernhaus Resch | Bauernhaus Kirchgatterer | Baumeisterhaus | Bäckerei Födinger | Cafe Konditorei Ottet | Eisenwarenhandlung Nieberlein | Elektro Nöhmer | Fleischhauerei Aitzetmüller | Fleischhauerei Haidinger | Gasthof Frickh | Gasthof Koderhold | Gasthaus Mittendorfer | Gasthaus Wendl | Glaserei Mayrhofer | Haus Auer | Haus Derflinger | Haus Erlach | Haus Größwang | Haus Gruber | Haus Höfler | Haus Märzendorfer | Heimathaus Schörfling | Hofwirt | Hotel Kammer | Klangstudio Trauner | Kloster in Schörfling | Marktmetzgerei Nagl | Pfarrhof Schörfling | Pfarrkirche Schörfling | Sagfeiler Mayer | Schloss Kammer | Schulhaus Schörfling | See-Apotheke Kammer | Schwaighofer
Die Gebäude mit Haustafeln in Schörfling auf Google Maps