FF Aurach

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erstes Feuerwehrhaus 1906
Zweites Feuerwehrhaus, Segnung 1951

Die FF Aurach ist die älteste Feuerwehr in der Gemeinde Aurach am Hongar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die FF Aurach wurde 1904 mit 40 Mitgliedern gegründet, und schon 1906 konnte das erste Feuerwehrhaus in Betrieb genommen werden. Durch die folgenden Anschaffungen von Feuerwehrgeräten wurde 1950 der Bau eines neuen Feuerwehrhauses notwendig. 2003 wurde das dritte Feuerwehrhaus in Betrieb genommen, um vor allem Platz für die modernen und großen Feuerwehrfahrzeuge zu schaffen.

The Aurach Fire Department was founded in 1904 with 40 members, and the first fire station was put into operation in 1906. The following purchases of fire fighting equipment made it necessary to build a new fire station in 1950. In 2003 the third fire station was put into operation, primarily to create space for modern and large fire engines.

Chronik

  • 1905 Am 10. Oktober 1905 beauftragte man den Zimmermeister Franz Stelzer, ein Feuerspritzen-Depot zu errichten. Hierfür wurde ein Betrag von 950 Kronen genehmigt.
  • 1906 Das erste Feuerwehrhaus wird am Vorplatz des heutigen Kulturhauses errichtet, nachdem im Jahr 1904 die Gründung der FF Aurach erfolgte und schon seit 1881 eine Feuerspritze in der Gemeinde vorhanden war.
  • 1930 Zum 25-Jahr-Jubiläum wird die erste Motorspritze angeschafft.
  • 1936 Fahnenmutter Josefa Spitzer spendet eine Feuerwehrfahne.
  • 1939 Mit der Anschaffung eines Rüstwagens wird auch eine neue DKW-F2-Motorspritze in Betrieb genommen und 1942 die alte Motorspritze dem Löschzug Hainbach übergeben.
  • 1951 Am 22. Juli 1951 wird das neue Feuerwehrhaus im Ortszentrum gesegnet und der Löschzug Hainbach eingestellt.
  • 1960 Das Feuerwehrhaus wird erweitert und eine VW-Motorspritze gekauft.
  • 1966 Das erste Tanklöschfahrzeug wird mit finanzieller Unterstützung der Bevölkerung erworben.
  • 1980 Zum 75-Jahr-Jubiläum wird ein Kleinlöschfahrzeug gekauft.
  • 1989 Das Tanklöschfahrzeug TLFA-2000 wird im Rahmen eines Abschnittsbewerbes gesegnet.
  • 2003 Das neue Feuerwehrhaus und der neu errichtete Bauhof werden gesegnet.
  • 2006 Als Kommandofahrzeug wird ein VW-T5-Bus erworben.
  • 2008 Das erste LFB-A1, ein Iveco Daily, wird angekauft.
  • 2014 Am Gemeindeplatz wird das neue Kleinlöschfahrzeug KLF-L gesegnet.
  • 2018 Im Rahmen eines großen Festes wurde das neue TLFA-4000 Tanklöschfahrzeug gesegnet.

Kommandanten

  • 1904 - 1906 Josef Staudinger
  • 1906 - 1911 Alois Staudinger
  • 1911 - 1921 Gottfried Krempler
  • 1921 - 1925 Josef Streicher
  • 1925 - 1927 Karl Ebner
  • 1927 - 1949 Alois Sturm
  • 1949 - 1968 Josef Renner
  • 1968 - 1983 Andreas Zopf
  • 1983 - 2003 Johann Mair

Bildergalerie

Lage

Weblink

Quellen

  • FF Aurach
  • Hermann Eder, Aurach am Hongar
Haustafeln in Aurach am Hongar
WappenAurach.jpg
Almgasthaus Schwarz | Auracher Troadkasten | Auracherhof | Autobahnbau Aurach | Bäcker z'Looh | FF Aurach | Gasthaus Pfarl | Gasthof Kölblinger | Gemeindeamt Aurach | Kaufhaus Emminger (Spitzer) | Kaufhaus Krempler | Kulturhaus Aurach | Pfarrkirche Aurach | Schimpl-Kapelle | Wagner Eder | Tischlerei Jetzinger | Tischlerei Loy | Wirt z'Kasten
Die Gebäude mit Haustafeln in Aurach auf Google Maps