Haus Derflinger

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Derflinger
Madonna auf dem Haus Derflinger, geschaffen von Franz Josef Holzinger

Das Haus Derflinger, Erdl 13 (früher Schörfling 45), Marktgemeinde Schörfling am Attersee, beherbergte im 18. Jahrhundert die Wallfahrtsseelsorger der Loretokapelle. Seit 1820 ist es im Besitz der Familie Derflinger. Das Haus steht unter Denkmalschutz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Haus Derflinger, das zur Grundherrschaft des Pfarrhofs gehörte, wechselte bis 1820 oft die Besitzer. Bis zur Vernichtung der Loretokapelle beim großen Marktbrand 1787 war es auch Wohnstätte der Wallfahrtsseelsorger. Seit 1820 ist es im Besitz einer einzigen Familie, der Familie Derflinger. Das Haus steht unter Denkmalschutz.

The Derflinger house, which belonged to the vicarage's manor, often changed hands until 1820. Until the destruction of the Loreto chapel in the great market fire in 1787, it was also the home of the pilgrimage ministers. It has been owned by the Derflinger family since 1820. The house is under monument protection.

Chronik

  • 1590 Sebastian Laßl, ein Schneider, und seine Frau Maria besitzen das Haus.
  • 1623 Sohn Wolf Laßl übernimmt mit seiner Frau Anna das Haus.
  • 1649 Wolf Laßl muss das Haus seinem Gläubiger Abraham Mayrhofer überlassen.
  • 1659 Eberhard und Florina Huebmer, Fleischhauer auf dem Haus 6, kaufen das Haus und verkaufen es zwei Jahre später an Abraham und Maria Kreuzer.
  • 1666Tobias und Eva Pramegger vom Haus 42 kaufen auch das Anwesen hier.
  • 1695 Johann Scheichl heiratet die Pramegger-Tochter Sophie.
  • 1700 Tobias und Eva Leitner, Bäcker auf dem Haus 5, kaufen die Häuser 42 und 45.
  • 1737 Sohn Tobias Leitner und seine Frau Maria-Elisabeth übernehmen Haus 5 und 45.
  • 1740 Ab 1740 bis zum Brand der Loretokapelle 1787 wohnen hier auch die jeweiligen Wallfahrtsseelsorger.
  • 1750 Der Flößer Franz Fischer kauft mit seiner Frau Anna das Haus.
  • 1773 Georg Hochrainer von Ungenach heiratet die Fischer-Witwe Anna.
  • 1789 Philipp Fischer, Weber und Sohn aus erster Ehe, und seine Frau Rosina werden Besitzer.
  • 1820 Pfarrer Franz Xaver Derflinger ersteigert für seinen Neffen Karl Derflinger aus Sierning und dessen Frau Magdalena das Haus. Seit dieser Zeit ist das Haus im Familienbesitz.*

Lage

Quellen

Haustafeln in Schörfling am Attersee
WappenSchörfling.jpg
Arzthaus Hainbucher | Autohaus Feusthuber | Bauernhaus Resch | Bauernhaus Kirchgatterer | Baumeisterhaus | Bäckerei Födinger | Cafe Konditorei Ottet | Eisenwarenhandlung Nieberlein | Elektro Nöhmer | Fleischhauerei Aitzetmüller | Fleischhauerei Haidinger | Gasthof Frickh | Gasthof Koderhold | Gasthaus Mittendorfer | Gasthaus Wendl | Glaserei Mayrhofer | Haus Auer | Haus Derflinger | Haus Erlach | Haus Größwang | Haus Gruber | Haus Höfler | Haus Märzendorfer | Heimathaus Schörfling | Hofwirt | Hotel Kammer | Klangstudio Trauner | Kloster in Schörfling | Marktmetzgerei Nagl | Pfarrhof Schörfling | Pfarrkirche Schörfling | Sagfeiler Mayer | Schloss Kammer | Schulhaus Schörfling | See-Apotheke Kammer | Schwaighofer
Die Gebäude mit Haustafeln in Schörfling auf Google Maps