Marktgemeindeamt St. Georgen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musikfest 1930 vor dem Marktgemeindeamt St. Georgen im Attergau

Das Marktgemeindeamt St. Georgen im Attergau, Attergaustraße 21, früher St. Georgen 145, Marktgemeinde St. Georgen im Attergau, war früher das Haus von Färberfamilien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Marktgemeindeamt war früher das Haus mehrerer Färberfamilien, die über mehrere Jahrhunderte ihr Gewerbe auf diesem Haus ausübten. 1895 kaufte Bürgermeister Heinrich Pichler das Haus, das nach seinem Tod von seiner Witwe an die Marktgemeinde verkauft wurde. Seit 1928 befindet sich die Verwaltung der Marktgemeinde in diesem Haus.

The town hall was the home of several families of dyers who exercised their trade in this house for several centuries. In 1895 mayor Heinrich Pichler bought the house. After his death his widow sold the house to the town. Since 1928 the administration of the town is located in this house.

Chronik

  • 1629 Hans Groll, ein Färber, besitzt mit seiner Frau Susanna das Haus. Mehrere Generationen Groll üben das Färbergewerbe aus.
  • 1708 Johann Prammer aus Bayern heiratet die Groll-Witwe Anna Katharina.
  • 1744 Franz Aigner heiratet in das Haus ein. Mehrere Nachfahren der Familie Aigner betreiben bis 1851 das Färbergewerbe.
  • 1851 Anton und Rosalia Sunkler werden durch Kauf Besitzer des Hauses.
  • 1860 Johann Hager ist der letzte Färber auf diesem Haus.
  • 1876 Josef und Theresia Eder - vom Gasthaus zur Krone nebenan - kaufen das Haus.
  • 1895 Heinrich Pichler, Bürgermeister der Marktgemeinde, und seine Frau Theresia kaufen von der Erbin Anna Galmiche, geb. Eder, das Haus. Die vor drei Jahren gegründete Raiffeisenkasse eröffnet im Haus ein Kassenlokal.
  • 1928 Die Marktgemeinde kauft das Haus von der Witwe Theresia Pichler und übersiedelt mit der Verwaltung vom Haus 63 (Fürsorgehaus) in dieses Haus.
  • 1942 Die Raiffeisenkasse übersiedelt in das Haus 152 (jetzt Wildenhagerstraße 10).
  • 1948 Das Haus wird um einen weiteren Stock erweitert.
  • 1994 Das Marktgemeindeamt wird umfangreich renoviert.

Lage

Die Gebäude mit Haustafeln in St. Georgen auf Google Maps

Quellen

  • Grundbuch und Matriken (Transkription Franz Hauser)
Haustafeln in St. Georgen im Attergau
WappenStGeorgen.jpg
Pfarrkirche St. Georgen | Pfarrhof St. Georgen | Pfarrhof Lohen | Pfarrcaritaskindergarten | Pichlerwirt | Schutzengel-Apotheke | Haus der Kultur | Pfarrmuseum | Tirolerhof | Attergauhof | Gasthof Kiener | Gasthof Maier |Gasthof Weismann | Haus Lohninger | Gemeindeamt Berg | Spitzerwirt in Kogl | Ahberg-Kapelle | Schloss Kogl | Kaufhaus Haslinger | Kaufhaus Wienerroither | Konditorei Gassner | Kunst-Stall | Lager Thalham | Lindenhof | Marktgemeindeamt St. Georgen | Pfarrhof Lohen | Tabak-Trafik Huber | Tischlerei Pillinger | Gasthaus zur Goldenen Krone | Gasthof zur Post | Gasthof Staufer
Die Gebäude mit Haustafeln in St. Georgen auf Google Maps