Zweiter Weltkrieg

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugzeug Siebel
Flugzeug Saiman 202

Die beiden Weltkriege waren auch in der Region Attersee-Attergau einschneidende Erlebnisse.

Da es im AtterWiki noch keine eigenen Artikel über den Ersten und Zweiten Weltkrieg gibt, empfehlen wir vorerst die Artikel


Geschichte zu den Bildern

Das Flugzeug, eine Siebel, startete am 30. April 1945 von Holzkirchen in Bayern mit Ziel Klagenfurt. Im Flugzeug befanden sich Kisten unbekannten Inhalts. Nach einem Motorschaden über den Rottenmanner Tauern wendete der Pilot die Maschine und die Kisten wurden abgeworfen. So gelang es dem Piloten wieder bis an den Attersee zurückzukehren, wo er das Flugzeug mit eingezogenem Fahrwerk auf den Attersee aufsetzte. Da dieses Manöver vom Ufer aus beobachtet wurde, konnten 2 der 3 Besatzungsmitglieder von der "Hochlecken", einem Schiff der Attersee-Schifffahrt, aus dem kalten See gerettet werden. Der dritte Soldat versank mit der Maschine im See. 1955 wurde das Wrack aus etwa 60 m Tiefe geborgen und im Ort Attersee am Attersee an Land gezogen. Das Bild zeigt die Bergung der Maschine am 28. Oktober 1955 mit dem Buchberg im Hintergrund.

Das Flugzeug, eine Saiman 202, der Flugzeugführerschule A 14 aus Klagenfurt mit Niederlassung in Aigen im Ennstal (FFS A14) . Es war eine Notlandung am 9. Juli 1944. Diese Information stammt aus dem Absturz-Register der Luftwaffe in Österreich.


Bildergalerie Zweiter Weltkrieg